03 – Erstellen von Zahlungsarten in SAP ERP HCM

Wie sieht die Art der Zahlung in SAP HCM aus?

Die Zahlungsart ist der Geldbetrag oder die Zeiteinheit im SAP ERP HCM-System, die für bestimmte Kundenzwecke verwendet und im Berechnungsprogramm auf verschiedene Weise verarbeitet werden. Mit Hilfe von Zahlungsarten werden Zahlungen und Abzüge angeeignet und das Berechnungstreiberprogramm verwaltet.

 

Arten von Zahlungen.

Es gibt zwei Arten von Zahlungen im System:

Primäre (oder Dialog- und Dialog- und Dialogart) der Zahlung. Primäre Zahlungsarten werden individuell für die Bedürfnisse jedes Kunden bestimmt. Das SAP-System katalogisiert Zahlungsarten für primäre (Dialog-)Zahlungsarten. Beispiel: M020 Gehalt. Diese Beispiele für Zahlungsarten werden als Zahlungsmodelle bezeichnet. Kann direkt über die Infotypen 0008 , 0014, 0015, 2010, 0011 eingegeben werden. Standardzahlungsarten (Modell) von SAP geliefert und beginnend mit M Basic, N – Nördliche Zuschläge, R Regional, als Vorlagen für Debitorenarten von Zahlungen verwendet. Debitorenzahlungsarten beginnen bei 0001 – 9999

Technische Zahlungsarten (sekundärvo).Technische Zahlungsarten beginnen mit dem “/”-Symbol in der Bezeichnung, z. B. VO /101 Total aufgelaufen. Zahlungszeichen für technische Zahlungsarten erfordern keine zusätzliche Verwaltung, da das System deren Werte bei der Berechnung der Gehälter ermittelt. Technische Zahlungsarten sind in den Basisdaten des Mitarbeiters nicht enthalten. Arten von technischen Zahlungsarten:

  • Score-Grundlagen /0..
  • Bruttosummenpool /1..
  • Die Grundlagen der Berechnung von Durchschnittswerten /2..
  • Steuern, Abzüge, Leistungen, Schulden /3..
  • Grundlagen /4..
  • Zu zahlende Beträge /5..
  • Teilzeit/CO/8..
  • Rabatte /I..
  • Darlehen /L..
  • Hilfsmittel für die Berechnung des Durchschnitts /V..

Zahlungsartstruktur

Die Zahlungsart besteht aus den folgenden Feldern:

  • AMT (Betrag)

Bei einer Zahlungsart tarifiert,z. B. enthält dieses Feld den Betrag, der dem Mitarbeiter zu zahlen ist.

  • RTE (Wette)

Enthält eine Wette, die mit der Anzahl der

  • NUM (Anzahl)

Für eine zeitbasierte Zahlung enthält sie z. B. eine Anzahl von Zeiteinheiten, z. B. Tage, die mit der Bewertungsbasis (Rate) multipliziert werden sollten, die der Benutzer für diese Zahlungsart bei der Einrichtung festgelegt hat.

Lohnarten.

Zahlungsarten erfüllen die folgenden Funktionen:

Prüfen Sie die Annehmbarkeit der Zahlung und der Arten von Gehältern:

  • Für jede Bilanz und jeden Personalbereich
  • Für jede Gruppe und Kategorie der Mitarbeiter
  • Für jeden Infotyp
  • In Info-Typen, deren Untertyp die Zahlungsart ist, bestimmt die Verwaltung der Zahlungsart durch Zeitbindung, wie oft die Zahlungsart zu einem bestimmten Zeitpunkt vorhanden sein kann.
  • Anhand des Indikators wird bestimmt, ob es sich bei dieser Zahlungsart um eine Zahlung oder einen Abzug handelt.
  • Die Eingabekombination steuert, welche Felder gefüllt werden sollen, wenn Sie die Zahlungsart, Menge, Zeit/Maßeinheit eingeben.

Zahlungsansicht erstellen (WO).

Um Ihre Zahlungsansicht zu erstellen, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

03 - Erstellen von Zahlungsarten in SAP ERP HCM


1) Mit der PU30 Transaktion erstellen wir eine neue Zahlungsart. Dazu sollten Sie immer von der Standardzahlungsart (Modell) kopieren, damit die Daten in allen zahlungsbezogenen Tabellen verschärft werden. Wählen Sie im Menü die Option “Kopieren”.

03 - Erstellen von Zahlungsarten in SAP ERP HCM

Im Fenster können Sie die ursprüngliche Zahlungsart im Feld auswählen, aus dem eine neue Zahlungsart erstellt wird.

03 - Erstellen von Zahlungsarten in SAP ERP HCM

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, auf den Schlüssel Zahlungsgruppe zu klicken, der verschiedene Arten von Zahlungen anzeigt. In Gruppen von Zahlungsarten kombinieren Zahlungsarten mit ähnlichen Merkmalen für die Berechnung.

03 - Erstellen von Zahlungsarten in SAP ERP HCM

Beispiele für Zahlungsgruppen sind:

  • 0008 – Grundauszahlungen
  • 0014 – Regelmäßige Zahlungen und Abzüge
  • 0015 – Zusätzliche Zahlungen

03 - Erstellen von Zahlungsarten in SAP ERP HCM

2) Wählen Sie die ursprüngliche Zahlungsart M410 Basic Urlaub, im Feld “Customized Art der Zahlung” geben Sie die Anzahl der Zahlungsart aus dem Kundenbereich der Zahlen – 6000. Als Nächstes schreiben Sie den Zahlungstyptext und seinen Kurznamen.

03 - Erstellen von Zahlungsarten in SAP ERP HCM

3) Klicken Sie auf das TestProg-Flag, um die produktive Zahlungsansicht zu kopieren und drücken Sie die

4) Dann sehen Sie eine Kopierstatusmeldung für die Zahlungsart (die kopierten Informationen in den Tabellen, die der Zahlungsart zugeordnet sind, werden angezeigt

03 - Erstellen von Zahlungsarten in SAP ERP HCM

5) Verwenden des Tabellenwinkels: Sie legen die Zahlungsart für den angegebenen Infotyp fest. (33 – Russland).

03 - Erstellen von Zahlungsarten in SAP ERP HCM

Auf dem Bildschirm “Acceptable Pay V_T512Z: View: Review” fügen wir die richtige Zahlungsart hinzu und passen die Spezifikationen an. Wenn Sie die Zahlungsart konfigurieren können, können Sie angeben, wie sie behandelt wird: einmalig oder wiederholt

03 - Erstellen von Zahlungsarten in SAP ERP HCM

6) Die Tabelle V_511_B zeigt die Annehmbarkeit der Zahlungsart für die Gruppierung von Unterabschnitten des Personals oder der Personalkategorien an.

Mögliche Eingabewerte:

“Leer” – Zahlungsart ist für die Gruppierung von Unterabschnitten des Personals nicht zulässig

1 – Zahlungsart ist für die Gruppierung von Unterabschnitten des Personals zulässig

2 – Zahlungsart für GrPodrazStaff mit Einer Warnung erlaubt

03 - Erstellen von Zahlungsarten in SAP ERP HCM

7) Als nächstes mit Hilfe von tr. SM30 öffnen Sie die Tabelle V_512W_O. In dieser Tabelle können Sie die Grundlagen der Auswertungs-, Verarbeitungs- und Analyseklassen kumulativ ändern. Wählen Sie einen kostenpflichtigen Typ und klicken Sie auf die Details:

03 - Erstellen von Zahlungsarten in SAP ERP HCM

1) Assessment-Grundlagen – in diesem Punkt bestimmt das Menü, wie die Art der Zahlung bewertet wird. Üblicherweise wird die VO zusätzlich durch eine andere Zahlungsart bewertet, In unserer Zahlungsform werden z.B. nur Abwesenheitstage gespeichert, um direkt die Menge der Abwesenheit zu berechnen, die Sie benötigen, um sie durch die Zahlungsart zu schätzen, bei der der entsprechende Satz z.B. durch die Zahlungsart /090 gespeichert wird (z.B. 10 Tage in VO 6300 gespeichert, und WO /090 gespeicherte Rate zum Beispiel 500 Rubel, bzw. das Bewertungsfeld in THE VO 6000 Betrag wird 500 platziert) sollte in diesem Fall eine vollständige Bewertung

Die Art der Zahlung kann anhand der folgenden Parameter bewertet werden:

  • Die Schätzung der Zahlungsart wird nicht verwendet
  • NN – Bewertung erfolgt mit Hilfe von sekundären VO /0NN
  • K – Die Bewertung basiert auf konstanten Werten für diese VO aus der Tabelle T510J
  • TS – Die Bewertung erfolgt auf der Grundlage der Tarifgruppe für die geeignete Zahlungsart aus der Tabelle T510
  • TG – Die Bewertung basiert auf der Höhe der entsprechenden Zahlungsart aus der Tabelle T510
  • Die T-Schätzung basiert auf den ausgefüllten Werten für die Tarifgruppe und der Höhe der entsprechenden Zahlungsart aus der Tabelle T510
  • – verwendet, wenn Sie Ihr Symbol in den Regeln für die Bedienung valbs verwenden

2)Verarbeitungsklasse – Ein Service der Zahlungsart, der bestimmt, wie die Zahlung während des Berechnungsprogramms verarbeitet wird. Das Berechnungsschema in den Regeln legt fest, welche Verarbeitungsklasse die Zahlungsarten verarbeiten soll, z. B. die Zahlungsart wird für 61 Behandlungen für die RUA5-Regel als Urlaub der aktuellen Periode verarbeitet.

03 - Erstellen von Zahlungsarten in SAP ERP HCM

03 - Erstellen von Zahlungsarten in SAP ERP HCM

3) Kumulierung – dieser Teil gibt an, welche sekundäre Zahlungsart (Basis), die die Werte der verschiedenen Zahlungsarten ansammelt, diese Zahlungsart umfasst. Es ist hier, dass wir die Aufnahme von VO aus dem Dokument des Katalogs der Arten von Zahlungen an verschiedene Basen beachten. Kumuliert0 bedeutet z. B., dass die Zahlungsart in der VO /102 in der

 

  1. Die Grundlagen des mittleren Wertes – ein veraltetes Element ist in den meisten Fällen nicht konfigurierbar
  2. Analyse-/Merkmalsklasse – Merkmale der Zahlungsart, die die Verarbeitung beim Auswerten und Anzeigen der Berechnungsergebnisse verwaltet. Klasse 2 bestimmt z. B., wie die Zahlungsart im Berechnungsblatt angezeigt wird:

 

03 - Erstellen von Zahlungsarten in SAP ERP HCM

 

 

6) Als nächstes gehen wir auf die Perspektive der V_T511 Merkmale der Zahlungsarten ein:

03 - Erstellen von Zahlungsarten in SAP ERP HCM

1) In einem Teil des Bildschirms, ob die Zahlungsart für Abzüge angepasst wird, sowie das Minimum und Maximum für den Betrag der Art der Zahlung eingegeben.

2) Eingangskombination. In diesem Abschnitt wird definiert, wie eine Zahl/Einheit und/oder ein Gebührenbetrag beisteuern kann. Es gibt die folgenden Kombinationen:

‘X’ ‘X’ Zu begeben oder Zahl/Einheit oder Betrag

‘-‘ ‘-‘ Weder eine Zahl/Einheit noch einen Betrag eingegeben

“Der Betrag ist nicht zu zahlen, nicht zu einer Einheit

‘-‘ ‘Z’ Nicht zu zahlen, kein zu zahlender Betrag, kein Betrag

Betrag oder Anzahl/Einheit

“Der Betrag muss gemacht werden, die Nummer/Einheit der Wahl

‘.’ Um den Betrag Ihrer Wahl beisteuern zu können, müssen Sie eine Nummer/Einheit beisteuern.

Sie müssen eine Zahl/Einheit beisteuern

‘.’ ‘.Der Betrag, der nach Wahl beitragen soll, geben Sie keine Zahl/Einheit

3) In Abschnitt 3, der Indikator-Indikator für temporäre Ausrichtung und die Slave-Registerkarte. verwendet, wenn die Zahlungsart verwendet wird, um Zeit zu schnappen oder Zulagen zu machen. Mögliche Werte:

“Leere” Zahlungsansicht für Zulagen
1 Ansicht der Grundlagen
2 Grundstundenlohn Überstunden

4) Abschnitt 4 definiert die Parameter für das Feld “Eins/Einheit”, das die Einzelmessung des minimalen und maximalen Eingangswertes bestimmt.

5) Indirekte Punktzahl:

Das System berechnet automatisch den Betrag für diese Zahlungsart und ersetzt ihn in der Info-Art. In diesem Fall wird der Betrag für die Zahlungsart aus der Tabelle importiert und automatisch berechnet, anstatt manuell eingegeben zu werden.

  • Durch Angabe des Namens des Moduls und möglicherweise der Moduloption kann eine indirekte Bewertung der Zahlungsart vorgenommen werden. Am häufigsten verwendete Module
  • TARIF
  • PR’NT
  • SUMME
  • UNITS
  • Const
  • ARBPL
  • ANSAL

Die Methode der Reduktion. Shorten-Methode: Werte werden wie folgt definiert:

  1. “Gap” oder “1” ohne Abkürzung
  2. Beschäftigungsbedingtes Wachstum () ab Infotyp 0008
  3. Reduzierung des Wochenzeitstandards aus der Tabelle T508A, Tarifarbeitszeit wird der Tabelle T510 entnommen
  4. Verkürzung des wöchentlichen Arbeitszeitsatzes gemäß Infotyp 0007 und Arbeitszeiten für die Art des Tarifs aus der Tabelle T510I
  5. Verkürzung des wöchentlichen Zeitstandards aus der Tabelle T508A und Art des Arbeitszeittarifs in der Tabelle T510I
  6. Verkürzung gemäß dem wöchentlichen Zeitstandard von IT0007 und der Art der Arbeitszeit in der Tabelle T510I:
  • Die Art der Rundung geschieht : A ist die Menge in einer kleineren Weise gerundet, B ist in einer größeren/kleineren Seite gerundet, C ist in einer größeren Seite der Teiler Rundung gerundet: Wert 0 – 999999
  • Die Möglichkeit zum Umschreiben bestimmt, ob die Zahlungsart im Infotyp umgeschrieben werden kann.
Rate article
Schreibe einen Kommentar